Wie alles anfing

Als Bankkaufmann lernte ich, Bilanzen zu analysieren und auf dieser Basis Kredite zu vergeben. Mit 24 jahren ging ich nach Paris und lernte: nicht die Zahlen bestimmen das Business, sondern die zwischenmenschlichen Beziehungen.
Lerngewinn Nr. 1: Business is Human!
So wie Obelix in den Zaubertrank fiel wurde ich plötzlich zum gefragten Mediator zwischen Deutschen und Franzosen und verstand Lerngewinn Nr. 2: Wenn Misstrauen herrscht, werden alle Unterschiede zu Hindernissen.
Fasziniert von der Komplementarität zwischen Deutschen und Franzosen gründete ich 1984 «JPB-La Synergie Franco-Allemande». 1987 stiess mein Alter Ego Pierre de Bartha zu mir und wir bauten JPB zum Marktführer in der Beratung und Begleitung von deutsch-französischen Unternehmensfusionen und Kooperationen aus. Diese Erfahrungen bescherten mir Lerngewinn Nr. 3: Wenn Vertrauen herrscht, werden alle Unterschiede zu Chancen.

So ging es weiter

Über 25 Jahre lang arbeiteten wir mit über 20.000 Managern und Ingenieuren beider Länder an einer bewussteren Form der Zusammenarbeit. In unserem Seminarzentrum bei Fontainebleau empfingen wir zahlreiche Topmanager die sich in einem zum Teil sehr schwierigen emotionalen Fusionsumfeld auf gemeinsame Strategien und Organisationsveränderungen einigen mussten. 

2008 entschied ich mich mit meiner Frau Francine und Familie in die Schweiz nach Lausanne zu ziehen und dort mit der HE2BE AG eine Schwesterfirma von JPB zu gründen. Schwerpunkt: das Management von kollektiven Emotionen in Veränderungsprojekten. 

Heute

Bei der HE2BE AG bin ich weiterhin als Partner in anspruchsvolle Beratungsprojekte eingebunden. Gleichzeitig habe ich mich jedoch entschieden, mich mehr der Weitergabe meiner Erfahrung aus über 40 Jahren im internationalen Business zu widmen. Heute bin ich Mitglied des Executive Education Team der Universität HEC Lausanne und mache zahlreiche Vorträge rund um das Thema kollaborative Intelligenz im Zeitalter von Digital 4.0. Gleichzeitig biete ich gemeinsam mit meiner Frau Francine Executive-Coachings an, in denen wir Körper- und Beziehungsbewusstsein miteinander verbinden 

Und nicht zuletzt habe ich jetzt die Gelegenheit, mit zahlreichen hervorragenden Partnern, die ich in den vergangenen Jahren kennenlernen durfte und schätzenlernte, noch enger zusammenarbeiten. 

Fazit: Gerade im Zeitalter der Digitalisierung wird die Fähigkeit der Menschen, Wissen produktiv anzuwenden durch intelligenteres und bewussteres Zusammenwirken den entscheidenden Unterschied ausmachen. Dafür engagiere ich mich mit ungebrochener Leidenschaft, Begeisterung und Verstand. Business is Human! 

Auf einen Blick

  • Internationaler Experte mit Fokus auf Deutschland, Frankreich, Schweiz im Thema kollaborative Intelligenz
  • Grundlage: Bankkaufmann mit 9 Jahren operativer Erfahrung in einer Grossbank in Deutschland und Frankreich
  • Seit 34 Jahren Unternehmer und Unternehmensberater mit Schwerpunkt Beziehungs- und Veränderungsmanagement im internationalen Umfeld für Konzerne, Mittelständler und NPO
  • Langjährige Expertise in der Begleitung von Fusionen und Organisationsveränderungen
  • kollaborative Intelligenz Keynote-Speaker und Vorträge für Konzerntagungen und Organisationen wie Deutsch-französische Handelskammer, Petersberger Trainertrage, Centre Patronal Vaud, Q-Pool 100 Leadershipkongress, u. a.
  • Beratungsprojekte für viele Top-Unternehmen wie ACCOR, Airbus Gruppe, CHANEL, Air Liquide, eon, Nestle, Nespresso, PICTET Gruppe, Sicpa, Siemens, Thales, UBS u.a.
  • Mitglied des Executive Education Team HEC Lausanne / UNIL
  • Auszeichnungen für innovative Dienstleistungen und Vorträge, beispielsweise den «Grand Prix de la Performance Commerciale» und den «Strategiepreis EKS/FAZ/Peat Marwick »